Start Regelalters-
grenzen
Schlüssel-
katalog
Regelm. Arbeitszeit,
Pflichtstunden
Übersicht
Laufbahn-
gruppen
Beispiele

 Regelmäßige Arbeitszeit, Pflichtstunden

  Regelmäßige Arbeitszeit nach der AZV NRW

ab 01/69

ab 01/71

ab 10/74

ab 04/89

ab 04/90

ab 01/04

43

42

40

39

38,5

41 *)

*)  mit Vollendung des 55. Lebensjahres 40 Stunden,

*)  mit Vollendung der 60. Lebensjahres oder bei einem Grad der Behinderung von mindestens 80 v.H. 39 Stunden

 

  Pflichtstunden der Lehrkräfte nach der VO zu  5 SchFG

Schulform

ab 08/70

ab 08/72

ab 08/73

ab 08/81

ab 08/87

ab 08/89

ab 08/90

für 97/98

für 98/99

ab 08/99 *)

ab 02/04

Grund-/
Hauptschule

29

28

28

28

27,75

27

27

27 4)

27 4)

27

28

Realschule

27

27

27

27

26,75

26,75

26,5

27 3)

27 4)

27

28

Gymnasium

24

24

24

24

23,75

23,75

23,5

24,5 3)

24,5 4)

24,5

25,5

Gesamtschule

-

-

-

24

24

24

23,5

24,5 3)

24,5 4)

24,5

25,5

Berufskolleg 1)

27

26

25

25

24,75

24,75

24,5

24,5 4)

24,5 4)

24,5

25,5

Kollegschule

-

25

25

24

24

24

23,25

23,5 4)

24,5 3), 4)

24,5

25,5

Sonderschule

27

27

27

27

26,75

26,75

26,5

26,5

26,5 4)

26,5

27,5

Abend-
realschule

-

-

-

22

22

22

21,75

22,75 3)

24 3)

24 3)

25

Abend-
gymnasium/
-kolleg

20

20

20

19

19

19

18,75

19,75 3)

21 3)

21 3)

22

*) Die nachstehende Fußnote 4 gilt für alle Schulformen

1) früher Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule und Fachoberschule
2) für den Bereich der höheren Fachschulen:
    ab 01.10.1959: 25 Wochenstunden
    ab 01.08.1969: 24 Wochenstunden
    ab 10.08.1973: 26 Wochenstunden
    ab 01.02.1975: 25 Wochenstunden
3) differenzierte Pflichtstundenerhöhung
4) Die Zahl der wöchentlichen Pflichtstunden erhöht sich um eine Stunde für Lehrkräfte, die vor Beginn des jeweiligen Schuljahres das 30. Lebensjahr vollendet, aber noch nicht das 50. Lebensjahr vollendet haben, vorübergehend für einen Zeitraum bis zu sechs Jahren um eine Stunde - sog. Vorgriffsstunde -. So erhöhte sich z.B. im Schuljahr 1997/98 die Pflichtstundenzahl für Lehrkräfte an Hauptschulen, die zwischen dem 02.08.1947 und vor dem 01.08.1967 geboren sind, von 27 auf 28 Wochenstunden. Vom Schuljahr 2008/09 ermäßigt sich die Pflichtstundenzahl jeweils für einen entsprechenden Zeitraum um eine Stunde (§ 4 der VO zu § 5 SchFG).